Image Alt

Slow Food: Kulinarisches Kino

Slow Food: Kulinarisches Kino

“Kulinarisches Kino – 2-Gang-Menü mit Film” ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe mit Slow Food Deutschland e. V.

Ein gesunder und nachhaltiger Lebensstil findet heutzutage immer mehr an Bedeutung und auch wir möchten unseren Beitrag dazu leisten. Unsere Küche arbeitet ausschließlich mit Bio-Produkten, Bio-Lebensmitteln, Bio-Gemüse oder Bio-Fleisch, die aus einer ökologisch kontrollierten Landwirtschaft stammen. Im biologischen Landbau werden Nahrungsmittel und andere Landwirtschaftliche Erzeugnisse auf der Grundlage möglichst naturschonender Produktionsmethoden hergestellt. Somit wird auf den Einsatz chemischer Pflanzenschutzmittel und Mineraldünger sowie auf Wachstumsförderer und Gentechnik verzichtet.

Serviert wird ein zweigängiges Menü (Vorspeise und Hauptgericht). Das Küchenteam erklärt vorab, was auf den Tellern liegt und warum diese Gerichte ausgewählt wurden.

Der Zeitplan:

18:30 Uhr Einlass Restaurant
19:00 Uhr Essen
20:15 Uhr Filmvorführung

Wer mag, kann anschließend in einer reservierten Ecke des Restaurants bei einem Glas Wein oder einem Dessert sich über den Film austauschen.

Wir möchten Sie bitten Tickets vorab Online oder an der Kinokasse zum Preis von 6,00 Euro zu kaufen und zusätzlich eine Tischreservierung im Restaurant (Tel. 0221 99578314) für spätestens 18:30 Uhr vorzunehmen. Tischreservierungen sind aufgrund der begrenzten Sitzplatzkapazität erst ab vier Personen möglich. Das Menü zum Preis von 19 Euro wird vor Ort abgerechnet.

Das Essen:

Vorspeise: Süßkartoffel-Spinat-Salat mit Quinoa und Granatapfel

Hauptspeise: Tortellini mit grünem Spargel, karamellisierten Kirschtomaten, Mandelsplitter und Parmesan.

Nächste Vorstellung: 28.10.2020

UND MORGEN DIE GANZE WELT

Drama

DEU, FR 2020

111 Min.

R: Julia von Heinz

D: Mala Emde, Noah Saavedra, Tonio Schneider

Luisa ist 20 Jahre alt, stammt aus gutem Haus, studiert Jura im ersten Semester. Und sie will, dass sich etwas verändert in Deutschland. Alarmiert vom Rechtsruck im Land und der  zunehmenden Beliebtheit populistischer Parteien, tut sie sich mit ihren Freunden zusammen, um sich klar gegen die Faschos zu positionieren. Schnell findet sie Anschluss beim charismatischen Alfa und dessen bestem Freund Lenor: Für die beiden ist auch der Einsatz von Gewalt ein erlaubtes Mittel, um Widerstand zu leisten. Bald schon überstürzen sich die Ereignisse. Und Luisa muss entscheiden, wie weit zu gehen sie bereit ist – auch wenn das fatale Konsequenzen für sie und ihre Freunde haben könnte…