Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Jetzt im Browser anschauen.

 

Newsletter für die Kinowoche vom
24. November - 29. November 2017

 
Liebe Kinobesucherinnen und Kinobesucher,
mit diesem Newsletter erhalten Sie unsere Programmübersicht für die kommende Kinowoche.

Aus dem nichts 

 

So gerne sich das deutsche Kino mit der Vergangenheit beschäftigt, kaum ein Aspekt des Dritten Reichs und inzwischen auch der DDR-Geschichte nicht filmisch behandelt wurde, so rar sind Darstellungen der politischen Gegenwart. Allein schon das Fatih Akin für seinen neuen Film „Aus dem Nichts“ als Ausgangspunkt den NSU-Anschlag in der Kölner Keupstraße nimmt, macht seinen Film, der zum Teil von unübersehbarer Wut geprägt ist, bemerkenswert. Für ihre überragende Darstellung der Frau, deren Angehörige Opfer eines Anschlages werden, erhielt Diane Kruger die Goldene Palme der Filmfestspiele 2017 als Beste Darstellerin.



Tägl. 18.30 h außer Sa.
Tägl. 20.45 h außer Sa. & Mi.
Sa. 19.00 h & 21.00 h 
Mi. 20.30 h 

Paddington 2 

Der liebenswerte Bär Paddington mit Schlapphut und Dufflecoat hat nicht nur bei Familie Brown ein Zuhause gefunden, er ist auch in der Nachbarschaft ein geschätztes Mitglied: Höflich, zuvorkommend und immer fröhlich – außerdem lieben alle seine Marmeladenbrote, ohne die er nie das Haus verlässt. Als der 100. Geburtstag von Tante Lucy ansteht, sucht Paddington nach einem geeigneten Geschenk. Fündig wird er im Antiquitäten-Laden des liebenswerten Mr. Gruber, das allerlei Schätze birgt: Ein einzigartiges Pop-up-Bilderbuch hat es Paddington angetan. Allerdings muss der kleine, tollpatschige Bär dafür ein paar Nebenjobs antreten – das Chaos ist vorprogrammiert. Und dann wird das Buch auch noch gestohlen! Paddington und die Browns folgen den Spuren des Diebs, der ein Meister der Verkleidung zu sein scheint...


Sa., So., Mo um 14.30 h 
Tägl. 16.45 h 
Tägl. 19.00 h 

Detroit 

Der Sommer 1967 ist ein ausschlaggebender Moment in der modernen amerikanischen Geschichte, als das Land von wachsenden politischen und sozialen Unruhen heimgesucht wird. Die Eskalation des Vietnam Kriegs sowie jahrzehntelange Ungleichheit und Unterdrückung fordern ihren Tribut. Die Unzufriedenheit und kochende Wut finden schließlich ihren Höhepunkt in den Großstädten, wo die afroamerikanische Gemeinschaft seit jeher mit systematischer Diskriminierung sowie hoher Arbeitslosigkeit zu kämpfen hat. Kathryn Bigelows neustes Werk fokussiert sich auf die schreckenerregenden Ereignisse eines Abends während der Bürgerrechtsaufstände in Detroit: Als zwei Tage nach Beginn der Rebellionen auf der Anlage eines Motels Pistolenschüsse gemeldet werden, rückt die Polizei mit einem Großaufgebot an. Statt sachlich zu ermitteln, kommt es zu einer von Vorurteilen und Gewalt geprägten Razzia. Die anwesenden Motelgäste müssen sich einem gefährlichen Verhör unterziehen – in Isolation sollen sie durch Einschüchterung zum Geständnis gedrängt werden. Das lebensbedrohliche Machtspiel eskaliert und bringt schwerwiegende Folgen mit sich…



Di. 14.00 h 
Tägl. 21.10 h außer Mo., Mo. 20.15 h 

Human Flow


So.+Di. 15.20 h 
Mi. 14.00 h 

Fikkefuchs


Tägl. 18.10 h außer Sa. & Mi. 
Sa. 17.00 h 

Maudie


Sa. 15.50 h 
Mo. 14.00 h 
Mi. 16.00 h 

Suburbicon 


Mo. 16.10 h 
Mi. 14.00 h 

Preview: Meine schöne innere Sonne in OmU 

 

Umgeben von Menschen und trotzdem allein. Isabelle (Juliette Binoche) lebt das Leben eines Singles in der Großstadt Paris. Sie ist eine Frau mit Vergangenheit – stark und unabhängig, als Künstlerin anerkannt, aber dafür wenig erfolgreich, wenn es um die Liebe geht. Ihre Suche nach der wahren Liebe scheitert immer wieder. Zu groß scheint die Kluft zwischen dem, was Frauen wollen und Männer bereit sind zu geben. In ihrer Ratlosigkeit erhofft sich Isabelle ausgerechnet von einem Wahrsager (Gérard Depardieu) die Antwort auf die Frage, die sie mehr als alles andere beschäftigt – gibt es die Liebe fürs Leben oder ist sie nur eine Utopie?

 

Sa. 18.00 h in OmU

Plötzlich Santa

 

So. 13.45 h 

Hexe Lilli

 

Tägl. 14.15 h außer Sa. & So. 
Sa. 13.50 & So. 14.00 h 

Cinenova
Herbrandstr. 11
50825 Köln
Telefon (0221) 99 57 83-10
www.cinenova.de

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie sich auf der Seite www.cinenova.de dafür angemeldet haben.


Sie möchten unseren Newsletter nicht mehr erhalten, oder Ihre Mailadresse ändern?
Dann klicken Sie hier.

Filmtheaterbetriebe Borck, Herbrandstr. 11, 50825 Köln, Umsatzsteuer-ID: DE179912652
Geschäftsführer: Martina Borck, Dieter Borck

Newslettersystem powered by Digitale Offensive